Heilkräuter

Viele Kräuter enthalten Wirkstoffe, die nicht nur für die Pflanze selbst nützlich sind, sondern die auch beim Menschen eine heilende (oder je nach Dosierung auch giftige!) Wirkung entfalten.

Wir pflanzen die Heilkräuter entsprechend ihrer Hauptwirkung in verschiedenen Beeten (Themenbeeten) an. So viele Pflanzen wie möglich ziehen wir selbst aus Samen an. Denn nur so können wir sie in ihrer Gesamtheit kennenlernen.

Die folgenden Themenbeete können Sie im Herborama bereits besichtigen:

Kräuterbeet für Nerven und Psyche

Das "Nervenbeet" hat die Form eines Gehirns und enthält folgende Pflanzen: Baldrian (Valeriana officinalis), Eisenhut (Aconitum napellus), Fieberkraut (Tanacetum parthenium), Ginkgo (Ginkgo biloba), Hanf (Cannabis sativa - natürlich THC-armer Faserhanf), Herzgespann (Leonurus cardiaca), Hopfen (Humulus lupulus), Johanniskraut (Hypericum perforatum), Lavendel (Lavandula officinalis), Mädesüss (Filipendula ulmaria), Zitronenmelisse (Melissa officinalis), Passionsblume (Passiflora incarnata), Pomeranze (Citrus aurantium), Schlafmohn (Papaver somniferum), Schlafmützchen (Escholtzia california), Tollkirsche (Atropa belladonna), Waldmeister (Asperula odorata), Weide (Salix sp.).

  • Ringelblume
  • Schlafmohn
  • Hanf
  • Fenchel
  • Weinraute
  • Nervenbeet

Kräuterbeet zur Stärkung der Abwehr

Im "Abwehrbeet" wachsen die folgenden Pflanzen: Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus), Mädesüss (Filipendula ulmaria), Randen (Beta vulgaris), Salbei (Salvia officinalis), Sanddorn (Hippophae rhamnoides), schwarze Johannisbeere (Ribes nigrum), schwarzer Holunder (Sambucus nigra), Sonnenhut (Echinacea purpurea), verschiedene Thymian-Arten (Thymus sp.), Wasserdost (Eupatoria cannabinum).

  • Ringelblume
  • Thymian
  • Abwehrbeet

Kräuterbeet für die Haut

Im "Hautbeet" wachsen die folgenden Pflanzen, einige davon sind allerdings noch ziemlich klein: Aloe (Aloe vera), Arnika (Arnica montana), Ballonrebe (Cardiospermum halicacabum), Beinwell (Symphytum officinalis), Birke (Betula pendula), Bockshornklee (Trigonella foenum-graecum), Brennessel (Urtica dioica), kahles Bruchkraut (Herniaria glabra), Eiche (Quercus robur), Hirtentäschchen (Capsella bursa-pastoris), Johanniskraut (Hypericum perforatum), echte Kamille (Matricaria chamomilla), Knoblauch (Allium sativum), Lebensbaum (Thuja occidentalis), Mahonie (Mahonia aquifolium), Wegmalve (Malva neglecta), wilde Malve (Malva sylvestris), Zitronenmelisse (Melissa officinalis), Nachtkerze (Oenothera biennis), grosser Odermennig (Agrimonia procera), Pappel (Populus alba), Ringelblume (Calendula officinalis), Schöllkraut (Chelidonium majus), Sonnenhut (Echinacea sp.), Spitzwegerich (Plantago lanceolata), wildes Stiefmütterchen (Viola tricolor), weisse Taubnessel (Lamium album), Walnuss (Juglans regia), Wundklee (Anthyllus vulneraria), Zypressen-Wolfsmilch (Euphorbia cyparissias).

  • Bockshornklee
  • Malve
  • Ringelblume
  • Hautbeet

Kräuterbeet für Herz und Kreislauf

Das "Herzbeet" besitzt eine symbolische Herzform. Darin konnten wir vor dem Wintereinbruch die folgenden Heilkräuter einpflanzen: Adonisröschen (Adonis vernalis), Besenginster (Cytisus scoparium), Christrose (Helleborum niger), roter Fingerhut (Digitalis purpurea), Herzgespann (Leonurus cardiaca), Khella, Bischofskraut (Ammi visnaga), kleines Immergrün (Vinca minor), Knoblauch (Allium sativum), Küchenzwiebel (Allium cepa), Maiglöckchen (Convallaria majalis), Oleander (Nerium oleander), Olivenbaum (Olea europaea), Rosmarin (Rosmarinus officinalis), Steinklee (Melilotus officinalis), Weinraute (Ruta graveolens), Weissdorn (Crataegus sp.).

  • Herzgespann
  • Rosmarin
  • Weinraute
  • Herzbeet

Kräuterbeet für Lunge und Atmung

Das"Lungenbeet" hat die Form von zwei Lungenflügeln. Hier konnten wir vor dem Wintereinbruch die folgenden Heilkräuter einpflanzen: Alant (Inula helenium), Anis (Pimpinella anisum), kleine Bibernelle (Pimpinella saxifraga), Blutwurz (Potentilla erecta), Efeu (Hedera helix), Eibisch (Althaea officinalis), Eucalyptus (Eucalyptus globulus), Fenchel (Foeniculum vulgare), Salbei (Salvia officinalis und Salvia latifolia), Heidelbeeere (Vaccinium myrtillus), Huflattich (Tussilago farfara), Kamille (Matricaria chamomilla), Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus), Königskerze (Verbascum densiflorum), Küchenzwiebel (Allium cepa), Latschenkiefer (Pinus mugo), Lungenkraut (Pulmonaria officinalis), Mädesüss (Filipendula ulmaria), wilde Malve (Malva sylvestris), Wegmalve (Malva neglecta), Pestwurz (Petasites officinalis), Pfefferminze (Mentha piperita), versch. Thymian-Arten (Thymus vulgaris, Thymus serpyllum, Thymus citriodorus, Thymus longicaulis), Ringelblume (Calendula officinalis), Schlüsselblume (Primula veris), schwarzer Holunder (Sambucus nigra), Seifenkraut (Saponaria officinalis), Spitzwegerich (Plantago lanceolata), Stechpalme (Ilex aquifolia), Duftveilchen (Viola odorata).

  • Anis
  • Fenchel
  • Salbei
  • Malve
  • Thymian
  • Ringelblume
  • Lungenbeet